Auch deutscher Spieler in Tennis-Wettskandal involviert | SPORTreportage – ZDF

Thể Thao



Der #Tennis-Wettskandal weitet sich aus. Spieler werden von Gruppen angefragt und bestochen, um systematisch Spiele zu manipulieren. Weltweit sind mittlerweile mehr als 150 Spieler involviert. Razzien und Ermittlungen erstrecken sich über verschiedene Länder, darunter Belgien, Spanien, Frankreich und die USA.

Nguồn: https://welovedesignaward.com/

Xem thêm bài viết khác: https://welovedesignaward.com/category/the-thao/

16 thoughts on “Auch deutscher Spieler in Tennis-Wettskandal involviert | SPORTreportage – ZDF

  1. Es ist schon wirklich traurig und irgendwie beschämend, dass Tennisdokus nur erscheinen, wenn es einen Wettskandal gibt. Die letzte deutsche Doku ueber Tennis war genau zum gleichen Thema vor zwei Jahren. Wie wäre es mal mit einer positiveren Berichterstattung über Tennis und mehr informativen Dokumentation? Aber anscheinend moechte man den sport unbedingt aus dem Gedächtnis der Deutschen streichen. Denn selbst im Intersport gibt es keine Tennis Abteilung mehr. Schon traurig und noch trauriger als ein wettskandal, den es in jeder Sportart gibt..

  2. Ich lach mich kaputt. Googelt doch nach Andrea Petkovic und man findet den Namen seit Jahren auf diversen Blacklisten! Wetten auf unterklassige Tunriere sind stark begrenzt. Mehr als 1000 Euro Einsatz ist im Schnitt nicht drinnen. Das was hier berichtet wird ist oberflächlich und entspricht nur teilweise der Wahrheit. Wenn man schon bei Ungereimtheiten sind. Wer ist eigentlich der Hauptsponsor im Tennisberreich, der i.b. die ganzen unterklassigen Turniere sponsert? Ein kleiner Hinweis, es ist eines der grössten Wettanbieter.

  3. Ja, es muss einfach mehr Geld zwischen ATP Platz 150 bis 250 zu verdienen sein, sonst wird manipuliert. Petko hat Ahnung : Die Wetten gehen dann meißtens ueber den asiatischen Markt !

    Es hat halt nicht jeder Mensch das Talent und die Qualität der Schläge wie Roger und Djoker !

    Ich tippe Fognini manipuliert ! Allein bei Roger ist das Startgeld bei den kleineren Turnieren 6-stellig oft!
    Das Management vom Roger ist extrem geldgeil , er ist aber auch eine Legende und Zuschauermagnet.
    Roger hat auch mal bei der IPTL Showturnier in Indien abgesagt, weil kein Startgeld da war.
    War vor paar Jahren …
    Die Preisgelder muessen einfach steigen bei den ITF Turnieren und es muss mehr Geld fuer Trainer zur Verfügung sein ….

  4. die fehler liegen im system. ein tennisprofi will/muss heute weltweit reisen, aber nicht jeder ist stark genug um von den preisgeldern zu leben.
    wärend die spitzen sportler millionen verdienen, relatib schnell ausgesorgt haben, dazu noch grosse sponsor gelder bekommen, versuchen andere nur über die runden zu kommen.
    was aber selten wirklich funktioniert.
    abhilfe gäbe es, wenn die grossen die schon durch sponsoren ausgesorgt haben, weniger preisgelder bekommen würden, könnten diese auf die kleinen verteilt werden.
    etwas mehr unterstützung durch den verband könnte auch nicht verkehrt sein und wenn es nur logistische unterstützung wäre.
    z.b. in der form die reisen organisieren. ein flugzeug chartern und alle tennisprofis plus anhang trainer usw. die in etwas den selben reiseweg haben da rein.
    das könnte schon viel helfen.
    möglichkeiten gäbe es noch mehr, wenn man es denn will, aber eigentlich will man sich als verband nur im sonnenlicht der erfolgreichen sonnen und jammert dann wenn diejenigen die de verband egal sind zu illegallem zurückgreifen um über die runden zu kommen

  5. Alle betrügen aber nur Russland wird gesperrt, während Mutanten wie die Williams Schwestern und das Testosteronmonster Simone Biles frank u frei durch die Sportgeschichte geistern. Was die Wetten angeht, die sind nicht besser.
    PS: Frau Petkovic, ist das nicht jene Dame die faßt einen Nervenkollaps erlitt, als bei einem Tennisturnier ein Sänger die "falsche" Strophe unserer Hymne sang? Habe die Bilder noch im Kopf, der Australier sang voller Freude und Inbrunst, während die deutschen Tennisdamen schier durchdrehten und kläfften, irre.

  6. Na und? Ist doch normal heutzutag, ich sag nur Videoschiri 🙂 Dem Wettpaten gönn ich das Geld NICHT aber wenn die Spieler untereinander absprechen um was dazuzuverdienen ist das ok. Wer Kampfgeist und Ehrgeiz im Sport erwartet soll gefälligst selber spielen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *